Aktuelle Beschäftigung

Seit August 2008 befinde ich mich als freier Architekt im Ruhestand. Diese Entscheidung habe ich getroffen, da ich infolge einer Krankheit auf dem rechten Auge erblindet bin. Vorübergehend habe ich nun eine andere Tätigkeit angenommen:

Als  Ingenieur und verantwortungsbewusster Architekt möchte ich mich weiterhin im Dienst der Menschen und der Umwelt insbesondere bei der Unterstützung der höchst notwendigen Energiewende nützlich machen. Ein wesentlicher Faktor erneuerbarer Energien stellt die Photovoltaik das.

Für Deutschland, Europa und die ganze Menschheit bietet sie eine fast unbegrenzt ausbaubare Komponente. Sie wird dabei mithelfen, den Atomausstieg schadlos zu überwinden, und die Versorgungssicherheit und Bezahlbarkeit von Energie für alle langfristig zu erhalten.

Wir müssen uns unabhängig machen von endlichem russischem Gas, von arabischem Öl und  sollten den gierigen Energiemagnaten und Kernkraftbetreibern die Stirn zeigen!

Gerne berate ich Sie auch bei Fragen zum Engergieeinsparen.

Das Unternehmen wie FRankenPV www.frankenpv.de für welches ich im Vertrieb mitarbeite und Photovoltaikanlagen plane und Kunden berate über das Erzeugen von Strom aus eigener Hand, tragen als kleines Rad im Getriebe mit dazu bei, dieses Ziel zu erreichen.

Die den erneuerbaren Energien trotz besserem Wissen immer noch mißgünstig gegenüberstehende Politik einiger Lobbyisten in der Bundesregierung führte bereits  zu schweren volkswirtschaftlichen Schäden die den Mittelstand und  besonders die Finanz schwächeren privaten Haushalte empfindlich belasten. Jeder Einzelne kann dem gezielt entgegentreten durch den Bau einer Photovoltaik-Eigenstromversorgung. Besonders der selbst genutzte Strom bewirkt durch das Einsparen von immer teurer werdendem Strom, dass sich die Investition meist innerhalb eines überschaubaren Zeitraums von wenigen Jahren  Jahren amortisieren wird. Die mittlerweile nur noch klägliche Einspeisevergütung für den überschüsigen Strom verbessert die Renditeerwartung. Eine deutliche Rendite-Steigerung  ist durch die Anschaffung subventionierter Stromspeicheranlagen die mittlerweile weit entwickelt, modern und kostengünstig  den Verbrauch von Eigenstrom mehr als verdoppeln. Sie tragen  dazu bei Spitzeneinspeise- werte zu kappen und die Stromnetze zu entlasten und werden vom Staat gefördert.

Der stetige Anstieg des Strompreises für Verbraucher  gibt Anlass, zu der Überlegung sich von den Energieversorgern soweit als möglich unabhängig zu machen. Dies können Sie durch die Anschaffung einer zu Ihrer Haushaltsgröße passenden Photovoltaikanlage mit Stromspeicher erreichen.

An der Aktion 500-Dächer-Programm der Energiegenossenschaft Untermain in Zusammenarbeit mt der Stadt Aschaffenburg und den Landkreisen Aschaffenburg und Miltenberg  ist mein Partner Höfling Energie aktiv beteiligt. Wir können Ihnen hierzu ein Sonderkontingent an subventionierten Stromspeichergeräten sowie günstige Photovoltaikanlagen besorgen. Die RV-Banken und die Sparkasse unterstützen die Aktion mit Darlehen deren Zinssatz unter denen der KfW-Bank liegen.

Umfassende Argumente pro und contra Photovoltaikanlagen entnehmen Sie bitte auch nachfolgendem link. Informieren Sie sich hier umfassend auf der neutralen ständig aktualisierten aktuellen Veröffentlichung des Dipl.-Mathematikers Ronny Kiesewetter.

www.photovoltaik-profit.de/Argumente/index.htm

Weitere Informationen